Rehasport

Der Rehasport stellt eine Ergänzung zur medizinischen Therapie dar und soll diese unterstützen. marien-aktiv-reha-2

Wir bieten den Teilnehmern ein abwechslungsreiches Gruppenprogramm mit unterschiedlichen Inhalten. Je nach Übungsgruppe werden Bewegungsspiele, funktionelle Gymnastik, leichte Ausdauereinheiten, Stabilisations- und Kräftigungsübungen sowie Übungen zur Körperwahrnehmung angeboten.

Der Rehasport findet in Kooperation mit dem GSS Therapiezentrum in deren Räumlichkeiten sowohl am Hauptstandort (Siegen, Friedrichstr. 133) als auch im Ambulanten Zentrum Albertus Magnus (Siegen, Sandstraße 140 – 144) und in der Sporthalle der Richerfeldschule (Siegen-Eiserfeld, Am Hengsberg 20) statt.

Hier engagieren sich qualifizierte und motivierte Teams von ausgebildeten Fachkräften wie zum Beispiel Physiotherapeuten, Diplom-Sportwissenschaftlern und Sportlehrern, die allen Teilnehmenden einen bewussten und gesunden Umgang mit ihrem Körper vermitteln möchten.

Unsere Rehabilitationssportgruppen erfüllen alle die Qualitätsstandards für die Durchführung von Rehabilitationssport und sind vom Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS e. V.) mit dem Zertifikat für Leistungserbringer von Rehabilitationssport anerkannt.

Antrag auf Förderung

Für Rehabilitationssport/Sporttherapie benötigen Sie den Antrag auf Förderung von Rehabilitationssport (Download der Verordnung Muster 56 (PDF)), welchen Sie in der Regel bei Ihrem Arzt erhalten. Dieser Antrag muss von Ihrem Arzt ausgefüllt und von der Krankenkasse genehmigt werden. Bei Nichtvorliegen einer genehmigten Verordnung, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle oder den Leiter Ihrer Rehasportgruppe.

Die Modalitäten des Rehabilitationssports werden in Beratungsgesprächen erläutert.
Der Rehabilitationssport ist für Sie kostenfrei, wir empfehlen Ihnen aber eine Mitgliedschaft in MARIEN aktiv Siegen e.V., um die Nachhaltigkeit Ihres Einstiegs in ein „Bewegtes Leben“ zu unterstützen und die Vorteile der Vereinsmitgliedschaft vom ersten Tag an nutzen zu können. Als Mitglied können Sie gerne auch nach Ablauf der Verordnung das Training fortsetzen oder in der Rehabilitationssportgruppe teilnehmen. Wichtig ist, dass Sie sich bewegen, dass Sie „dabei bleiben“ und Ihre Gesundheit nachhaltig stabilisieren.

Weitere Informationen:

 aktuelle Kursangebote
 Download der Teilnahmebestätigung für den Rehasport (PDF)